Suchen

Letzte Artikel

Kategorien

Monatsarchiv

Nachrichten-Abo (RSS)

22. Apr. 2016

 

2016-04-21 _Sammelschiffchen_wind_sportswear

Frank Terstiege (r.), Geschäftsführer von „wind sportwear“, erhält für die Ladengeschäfte seines Unternehmens 60 Sammelschiffchen der Seenotretter von DGzRS-Geschäftsführer Nicolaus Stadeler und Tanja Wagschal, bei den Seenotrettern zuständig für die Betreuung der Sammelschiffchen. (Foto: DGzRS – Die Seenotretter)

Gleich 60 der bekannten rot-weißen Spendenbüchsen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) sind für das Unternehmen „wind sportwear“ vom Stapel gelaufen. Die Schiffchen erhalten in allen Ladengeschäften des Unternehmens, das bekannt ist für seine maritime Freizeitmode mit dem Qualitätssiegel Öko-Tex Standard 100, publikumswirksame „Liegeplätze“, um für die Arbeit der Seenotretter zu werben.

60 Seenotrettungskreuzer und -boote stark ist auch die Flotte der Seenotretter. Sie sind an strategisch wichtigen Orten zwischen Borkum und Usedom stationiert. Insgesamt sind 14.000 Sammelschiffchen im ganzen Land verteilt. Sie sind Symbol für die Freiwilligkeit und Unabhängigkeit der Seenotretter.

Weitere Informationen: www.seenotretter.de



Keine Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Sorry, die Kommentarfunktion ist gesperrt.

Links

Service