Fehmarnsundbrücke
Ihr Weg auf die Ostseeinsel Fehmarn
Iberotel Boltenhagen
Traumhafte Lage am Yachthafen Weiße Wiek
Segelboot vor Anker
Begehrte Plätze an der Ostseeküste
Stadthafen Eckernförde
Geschützte Lage in der Eckernförder Bucht
Leuchtturm Staberhuk
Ältester Leuchtturm auf Fehmarn aus dem Jahr 1903
Grenaa Marina
Das Tor zum Kattegat

Beitragsseiten

Usedomer Wildwochen – Wild aus der Region 100% bio!

Schon die Pommernherzöge des 12. und 13. Jahrhunderts hatten ein Faible für Wild – Auerochsen, Hirsche, Wildschweine und Fasane kamen damals auf den Tisch. Auch heute sind die Usedomer Wälder reich an Hirschen, Rehen und Wildschweinen, auf die sich etliche Gasthöfe auf der Insel Usedom spezialisiert haben – während der Usedomer Wildwochen traditionell mit besonders ausgefallenen Angeboten.

„Wild aus der Region ist 100% bio", heißt es auf der Internetseite der Aktion „Usedomer Wildwochen." Usedoms Wild ernährt sich ausschließlich von Kräutern, Knospen und Äsung, die es in der Region findet, und lebt stressfrei in der freien Natur. Das Fleisch, das das Usedomer Wild liefert, ist fett- und cholesterinarm. Mit der Aktion „Usedomer Wildwochen" möchten die regionalen Gastbetriebe und Restaurants auf die Spitzenqualität der Delikatesse Wild aufmerksam machen.

In den teilnehmenden Restaurants der Insel Usedom stehen zwei Wochen lang im Oktober besondere Wildgerichte auf der Speisekarte - wie wär's mit einer Crépinette vom rosa gebratenen Hirschfilet gefüllt mit einer Kräuterfarce serviert an einer Morchel Demi Glace und herbstlichem Gemüsebouquet und dazu gebratene Kartoffelblinis? Doch auch auf den Veranstaltungen wird delikates Wild serviert – so zum Beispiel Wildschwein am Spieß oder Hirschsteak, und Gäste haben hier die Gelegenheit das Wild ganz frisch zu erwerben.

Ob edel oder rustikal – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Einfallsreich zeigen sich daher nicht nur die speziell für die Usedomer Wildwochen kreierten Wildkarten, sondern auch die Dekoration der Restaurants.

Auf der Internetseite zur Aktion können Sie sich über die teilnehmenden Restaurants und die Veranstaltungen informieren: www.usedomer-wildwochen.de