Fehmarnsundbrücke
Ihr Weg auf die Ostseeinsel Fehmarn
Iberotel Boltenhagen
Traumhafte Lage am Yachthafen Weiße Wiek
Segelboot vor Anker
Begehrte Plätze an der Ostseeküste
Stadthafen Eckernförde
Geschützte Lage in der Eckernförder Bucht
Leuchtturm Staberhuk
Ältester Leuchtturm auf Fehmarn aus dem Jahr 1903
Grenaa Marina
Das Tor zum Kattegat

Beitragsseiten

Reha-Standort Usedom – der Usedomer Reha-Verbund

Die Region Usedom verfügt über natürliche und klimatische Bedingungen, die gesundheitsfördernd wirken. Der 42 km lange Sandstrand und ausgedehnte Wald- und Seenlandschaften auf der Insel Usedom sind die besten Voraussetzungen dafür.

Der Reha-Standort Usedom umfasst acht Kliniken und ein Kreiskrankenhaus. 2006 haben sich die Reha-Kliniken der Insel und das Krankenhaus Wolgast zum Usedomer Reha-Verbund zusammengeschlossen mit dem Ziel, die Bedeutung der Rehabilitation auf Usedom weiter zu steigern sowie die hier vorhandenen speziellen Angebote bekannter zu machen.

Jedes Jahr im August veranstalten der Usedomer Reha-Verbund gemeinsam mit dem Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom, der Usedom Tourismus GmbH und dem Bäderverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. den Usedomer Gesundheitstag. Hier gibt es spannende Einblicke in das Thema Gesundheit & Vitalität sowie in die vielseitigen Angebote der Reha-Kliniken.

Folgende Kliniken sind im Reha-Verbund zusammengeschlossen:

  • Rehabilitationsklinik Seebad Ahlbeck
  • MEDIGREIF Inselklinik Heringsdorf Haus Gothensee
  • Rehaklinik Usedom im Seeheilbad Heringsdorf
  • Rehatzentrum Ückeritz Klinik Ostseeblick
  • IFA Therapiezentrum Usedom im Seebad Kölpinsee
  • Ostseestrand-Klinik Klaus Störtebeker im Seebad Kölpinsee
  • MediClin Dünenwald Klinik im Ostseebad Trassenheide
  • Kreiskrankenhaus Wolgast gGmbH

Weitere Informationen finden Interessierte auf der Internetseite des Reha-Verbundes: www.gesundheit.usedom.de